06022020.

Was wir tun können:

Hier findet ihr die Bundestagsabgeordneten eures Wahlkreises – schreibt sie an, ruft sie an, stellt sie zur Rede!

Sie sind uns, dem Volk, verpflichtet – und ihrem Gewissen, nicht ihrer Partei!

***

Was wir zeigen können:

Haltung und Sichtbarkeit – #NazisRaus #NoNazis #FCKNZS auf Aufklebern, Buttons, T-Shirts, Taschen, Autos, etc. Wir müssen zeigen, dass WIR viele sind! Im Alltag, in der Familie, bei der Arbeit, auf Demonstrationen, in der Uni und in der Schule.

Wir sollten keine Angst haben, denn wir sind die Mehrheit!

***

Wen wir unterstützen können:

Projekte gegen Rechtsextremismus – durch Spendengelder, durch Teilen und Reichweite, durch persönliches Engagement…

…unsere Mitmenschen, die sich explizit gegen Rechts positionieren, wenn wir zu ängstlich sind. <3

***

Ich habe heute die drei Frauen, die meine Abgeordneten im Deutschen Bundestag sind, angeschrieben. Ich möchte von ihnen u.a. wissen, was sie konkret gegen das faschistische und antidemokratische Gedankengut machen, mit dem die AfD unsere Gesellschaft, unsere Demokratie und unseren Staat unterminieren will. Ich möchte auch Antwort auf die Frage, wie sie zu verhindern gedenken, dass die AfD im Bundestag an Macht gewinnt.

Ich möchte auf die nächsten Wahlen besser vorbereitet sein, denn nicht wählen gilt nicht. Und auch wenn mich keine der zur Wahl stehenden Parteien hundertprozentig überzeugt, dann wähle ich diejenige, die sich explizit gegen Rechtsextremismus positioniert. Dann wähle ich diejenigen, die sich menschlich und mitfühlend zeigen, wenn es um menschgemachte Katastrophen wie ertrinkende Flüchtlinge im Mittelmeer geht. Ich wähle diejenigen, die sich mit den Schwachen solidarisieren und zumindest versuchen unsere Gesellschaft wieder etwas sozialer und menschlicher zu machen. Vielleicht wähle ich auch nur die mit dem Kleinsten Gemeinsamen Nenner oder wähle im schlimmsten Fall sogar nur nach einer Person, aber ich überlasse das Feld nicht den Rechtsextremen.

Vielleicht können die auch alle nicht regieren, ja mei, vielleicht haben wir ihnen die Chance aber auch nie gegeben und mehr falsch machen, als das was da jetzt so läuft, geht halt auch fast nicht. Aber wir überlassen das Feld nicht den Faschisten!

Jedenfalls, die Bundestagsabgeordneten werden von meinen Steuergeldern bezahlt, sie sind mir verpflichtet, ich bin das Volk – WIR sind das Volk!

Und die AfD ist nicht Volkes Wille.

***

#WiderstandJetzt