Banalitäten, 08042017.

Das Familienleibgericht in diesem Haushalt ist Spaghetti Bolognese. Mit ordentlich Rotwein abgelöscht und einen Tag lang durchgezogen, rettet sie hier öfter den Haussegen.

***

Ich habe noch nicht bei den Eltern oder meinen Geschwistern angerufen, es mir allerdings für dieses Wochenende vorgenommen. 

***

Mir einmal mehr Gedanken über Religion und christliche Werte gemacht, über meine zu Schulzeiten besten Freundinnen, die ihren Glauben als Schild tragen und darauf ihre Arbeit begründen; dabei über die Fragen gestolpert, „was zehrt dich aus?“ und „was nährt dich?“ – vielleicht ist auch hier Spaghetti Bolognese die Antwort. Zumindest heute. 

***

Essen hält ja bekanntlich Leib und Seele beisammen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s