ein Leben.

Wie viel sammelt sich an in einem Leben? Was bleibt von einem Leben? Gestern war die Beisetzung der Großmutter des Mannes: vor 65 Jahren aus Pommern geflohen, hat sie in Niedersachsen ein reiches Leben geführt, als Landwirtin und Bauersfrau. Sie ist 92 Jahre alt geworden, hatte 4 Söhne und Töchter, 10 Enkel und Enkelinnen sowie bereits 4 Urenkelinnen und Urenkel. Die Gemeinde, die sie beim Übergang begleitet hat, war zahlreich und zählte an die 70 Personen. Es bleiben ein Hof, diverse Ländereien sowie monetäre Mittel. In Erinnerung bleibt sie aufgrund ihrer Sammeltassen, von denen jede*r eine erhalten hat sowie aufgrund der striktesten und krassesten Mensch-ärgere-dich-Regeln, die ich jemals erlebt habe, und die vehement und leidenschaftlich von Kindern und Enkeln gespielt werden. (Noch sind die Urenkel zu jung dafür.) Es war ein reiches und gesegnetes Leben. Wenn ich mir etwas wünschen darf, dann dass ich irgendwann auch einmal so liebevoll, aus tiefem Herzen geliebt und reich beschenkt, verabschiedet werde. Mit Sonnenschein, Glockenläuten und engelsgleichem Gesang. Das war ein guter Tag und sie hat reichlich für uns alle gesorgt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s